Corona-Regelungen

Alle externen Theaterbesucher müssen einen negativen Test (unabhängig des Impf- und/oder Genesenenstatus) vorlegen. Die Testpflicht gilt nicht für Bewohner:innen, WfbM-Beschäftigte und Mitarbeitende, da diese regelmäßig getestet werden! Der Schnelltest darf nicht älter als 24  Stunden sein und muss von einer zugelassenen Teststrecke durchgeführt worden sein. Wir bitten Sie – wenn möglich – bereits einen Testnachweis mitzubringen und diesen vorzulegen.

Erfreulicherweise unterstützt uns vor Ort ein externes Team am Donnerstag, Samstag und Sonntag, um Ihnen hier eine kostenlose Testmöglichkeit zu bieten – bitte kommen Sie dafür rechtzeitig! Die Testmöglichkeit öffnet 90 Minuten vor Vorstellungsbeginn. Einlass in den Theatersaal ist ebenfalls jeweils 90 Minuten vor Vorstellungsbeginn. Um die Abläufe zu optimieren, registrieren Sie sich vorab auf www.main-scan.de. Nach dem Anlegen eines persönlichen Profils erhalten Sie einen QR-Code, so dass Ihre Daten vor Ort nicht mehr aufgenommen werden müssen. In jedem Fall benötigen Sie ein Ausweisdokument zur Identitätsprüfung.

Das Tragen einer FFP2-Maske (oder vergleichbare) ist vorgeschrieben. Am Sitzplatz darf die Maske abgenommen werden. Keine Maskenpflicht besteht für Kinder unter 6 Jahren. Für Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 6 und 14 Jahren ist statt einer FFP2-Maske eine medizinische Maske möglich. Regelungen hinsichtlich des Mindestabstandes – auch bei der Bestuhlung – bestehen keine. Bitte sehen Sie von einem Besuch der Vorstellung ab, sollten Symptome oder der Verdacht einer Corona-Infektion bestehen!

Zur Kontaktaufnahme bei Veranstaltungsabsage und möglicher Nachverfolgung bitten wir Sie bei Reservierungen Ihren Namen und eine Telefonnummer anzugeben, unter der Sie erreichbar sind.

Beachten Sie, als Einrichtung der Behindertenhilfe dienen diese Maßnahmen dem besonderen Schutz unserer Bewohner:innen.